Chili……. oder ein Wellensittich kommt vorbei

Vor circa einem Monat standen zwei sehr aufgeregte Damen vor unserem Hoftor. Sie hatten einen kleinen blauen Wellensittich gefunden und in der Annahme, dass er eh zu uns gehörte, bei uns vorbei gebracht.

Allerdings gehörte uns der Wellensittich nicht.

Jedoch war er verletzt und am Ende seiner Kräfte, sodass wir ihn aufnahmen und tierärztlich untersuchen ließen. Doch was soll ein Kindergarten mit nur einem Wellensittich anfangen, handelt es sich hier doch um Schwarmvögel, die die Gesellschaft von Artgenossen nicht nur lieben, sondern dringend brauchen? Einen zweiten Zulegen? Eher nicht. Ihn wieder fliegen lassen? Auf keinen Fall!  Im Tierheim abgeben? Das brachten wir nicht über´s Herz.

So hatte eine Mutter unser Dilemma mitbekommen. Sie hatte einen Bekannten, der bereits einen kleinen Schwarm (11 Tiere)  hatte und sich bereit erklärte, nach seiner Gesundung den Wellensittich zu übernehmen.

So durfte sich der Vogel bei einer Erzieherin mit Erfahrung (Annalena) erholen und zog dann in sein neues Zuhause.

Von dort haben uns nun Bilder erreicht, die belegen, wie gut es „Chili“ (so wurde die kleine Dame genannt) getroffen hat. Wir bedanken uns noch einmal bei Familie Blank, dass sie Chili so ein gutes Zuhause gegeben haben und wünschen Ihnen noch viele Jahre der Freude aneinander.

DSC_1776
Chili bei der Gefieder-Pflege
DSC_1784
Chili in der Mitte, umgeben von ihren neuen Freunden
DSC_1844
Frisches Obst ist lecker!
DSC_1792
Gefieder-Pflege Teil II
DSC_1835
Welcher ist denn wohl der schönste blaue Wellensittich. Das ist doch klar: Chili!
DSC_1846
Ein bisschen Heu zum knabbern ist immer gut.

5 Kommentare zu “Chili……. oder ein Wellensittich kommt vorbei

  1. Hallo an alle.
    Das habt ihr sehr schön und lieb geschrieben.
    Wir sind begeistert.
    Lieben Gruß, auch von Chili und den anderen elf Wellis. ….
    Familie Blank

    • Und wir erst. Es ist immer wieder wundervoll zu sehen, wie gut sie sich eingelebt hat. Danke für die freundliche Aufnahme!

    • Hallo Zusammen,

      was für eine schöne Geschichte mit ‚happy End’… 🙂
      Wir, meine Frau und ich, haben einen ähnlich schweren Fall gerade bei uns zu Hause und benötigen Hilfe.
      Am Montag trafen wir einen Bekannten, der einen Wellensittich geschenkt bekommen hatte und damit total überfordert war. Der Kleine, ein blau-weißes Männchen, war seit zwei Tagen in einer Transportbox und sein Gefieder um sein rechtes Auge war von Essensresten und Sand verklebt. Ich habe sofort gehandelt und den Kleinen an mich genommen, bin sofort zum Tierarzt, wo dieser das verklebte Gefieder entfernen konnte und keine weitern Verletzungen oder Einschränkungen feststellen konnte, der kleine ist topfit. Sodann sind wir sofort zur nächsten Zoohandlung gefahren und haben einen ordentlichen Käfig samt Zubehör, Futter und Spielzeug gekauft.
      Nun steht der Kleine bei uns im Arbeitszimmer, ist ganz allein und wir wollen für Ihn ein neues Zuhause mit ein paar Artgenossen und einer passenderen Umgebung mit vielleicht einer größeren Voliere oder einem eigenen Zimmer finden. Bei uns kann er dies leider nicht haben, da wir drei Stubentiger als Mitbewohner haben. Und ins Tierheim mag ich ihn nicht geben.
      Nun bin ich auf die Geschichte des kleinen Chili gestoßen und habe die Hoffnung, das Sie mir vielleicht helfen könnten und auch noch ein Platz für ein ganz tollen Sittich haben, oder jemanden kennen, der Ihm ein neues Zuhause geben kann.
      Vielen Dank und lieben Gruß

      Johannes Crone

      • Guten Tag Herr Crone,

        es ist immer wieder schön zu sehen, dass sich Menschen für Tiere einsetzen und ihnen ein schönes Zuhause geben, auch wenn die Umstände nicht optimal sind.
        Wir werden Familie Blank anschreiben, vielleicht kennen sie ja einen Ort wo der kleine Mann hin kann.

      • Lieber Herr Crone,
        nach Absprache mit Herrn Blank, darf ich seine Handynr an Sie weitergeben. Melden Sie sich doch bitte bei uns per E-Mail oder Telefon (kinderhaus.schatzkiste@t-online.de , 06103-8709465).
        Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*